Warum du eine Kleingruppe brauchst?

Uns ist bewusst geworden, wie wenig der Gottesdienst die Idee Gottes von „Gemeinde“  und „Gemeinschaft“ abdecken kann. Das Maß an verbindlicher Gemeinschaft, der gegenseitigen Unterstützung und des gemeinsamen Lebens mit Jesus braucht dringend eine andere Ebene. Uns als Gemeinde helfen dabei die Kleingruppen. In der Woche treffen sich Leute in kleinen Einheiten (6-8 Leute) und das meist privat bei jemandem zu Hause. Diese unterschiedlichen Kleingruppen sind über das ganze Stadtgebiet verteilt. Sie treffen sich, um das zu vertiefen, was sie am Sonntag in der Predigt gehört haben. So steht also mehr die Frage im Vordergrund: „Was mache ich damit jetzt praktisch in meinem Alltag?“. Es gibt manchmal Zeiten, in denen es für Gruppen sinnvoll ist, keine neuen Leute dazu zu nehmen, aber sonst sind die Kleingruppen grundsätzlich offene Gruppen. Durch unterschiedliche Interessen oder Alterstruktur hat jede Kleingruppe ihre eigene Art. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Versuch zu wagen.

Wenn du dich für eine Kleingruppe interessierst, wenn du wissen möchtest, wo in deiner Nähe eine Kleingruppe ist, dann melde dich gerne. Unter „Kontakt“ findest du eine einfache Möglichkeit dazu.