6. November 2022

Römer (20) Großartig! Jesus in mir!

Prediger/in:
Serie:

Was passiert, wenn Jesus in mir und durch mich wirklich zum Zug kommt? Welche ganz praktischen Auswirkungen hat das auf mich und meine Umgebung?

Römer 12
9 Die Liebe soll echt sein, nicht geheuchelt. Verabscheut das Böse, haltet euch unbeirrbar an das Gute. 10 Lasst im Umgang miteinander Herzlichkeit und geschwisterliche Liebe zum Ausdruck kommen. Übertrefft euch gegenseitig darin, einander Achtung zu erweisen. 11 Lasst in eurem Eifer nicht nach, sondern lasst das Feuer des Heiligen Geistes in euch immer stärker werden. Dient dem Herrn. 12 Freut euch über die Hoffnung, die ihr habt. Wenn Nöte kommen, haltet durch. Lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen. 13 Helft Gläubigen, die sich in einer Notlage befinden; lasst sie mit ihrer Not nicht allein. Macht es euch zur Aufgabe, gastfreundlich zu sein. 14 Segnet die, die euch verfolgen; segnet sie, verflucht sie nicht. 15 Freut euch mit denen, die sich freuen; weint mit denen, die weinen. 16 Lasst euch im Umgang miteinander davon bestimmen, dass ihr ein gemeinsames Ziel habt. Seid nicht überheblich, sondern sucht die Gemeinschaft mit denen, die unscheinbar und unbedeutend sind. Haltet euch nicht selbst für klug. 17 Vergeltet niemand Böses mit Bösem. Bemüht euch um ein vorbildliches Verhalten gegenüber jedermann. 18 Wenn es möglich ist und soweit es an euch liegt, lebt mit allen Menschen in Frieden. 19 Rächt euch nicht selbst, liebe Freunde, sondern überlasst die Rache dem Zorn Gottes. Denn es heißt in der Schrift: »Das Unrecht zu rächen ist meine Sache, sagt der Herr; ich werde Vergeltung üben.« 20 Mehr noch: »Wenn dein Feind hungrig ist, gib ihm zu essen, und wenn er Durst hat, gib ihm zu trinken. Ein solches Verhalten wird ihn zutiefst beschämen.« 21 Lass dich nicht vom Bösen besiegen, sondern besiege Böses mit Gutem.

Römer 12,1+2
1. Es startet bei mir

Römer 12,9
2. Es bedeutet einen größeren Kreis: Gemeinde
Römer 12,10-13

3. Es bedeutet einen größeren Kreis: Alle Menschen
Römer 12,14-16

4. Es bedeutet einen größeren Kreis: Selbst meine Feinde
Römer 12,17-21

Fragen zum Weiterdenken:
1. Was ist deine Motivation oder ein Ausgangspunkt, wenn es um echte Liebe geht (Vers 9)?

2. Was sind deine größten Herausforderungen, wenn es um herzliche/geschwisterliche Liebe in der Gemeinde geht? Und wie kann ich das Feuer des Heiligen Geistes in mir immer stärker werden lassen?

3. Warum sollen uns die Unscheinbaren und Unbedeutenden so wichtig sein? Oder: Warum denkt Paulus das hier extra erwähnen zu müssen?

4. Wer hat dir Böses getan? Welche Schritte gehst du, damit "gleiches mit gleichem vergelten" eine immer geringere Rolle spielt? Oder anders: Wie besiegst du das Böse mit Gutem?

Dateien zum Herunterladen Gemeindebrief