7. November 2021

Römer 8 – Nicht nur für die Zukunft: Schon jetzt!

Prediger/in:
Predigtreihe:

Durch die Gnade Gottes leben wir in einer Beziehung zu Gott. Diese Beziehung zu Gott wirkt sich ganz praktisch aus: Hoffnung für die Zukunft und diese Perspektive erfüllt uns jetzt mit Freude und Stolz. Diese Freude trägt uns auch durch Not zum Durchhalten. Und diese Erfahrung festigt unsere Hoffnung. So hat das Evangelium nicht nur Auswirkungen auf die Zukunft, sondern schon jetzt!

Römer 5
1 Nachdem wir nun aufgrund des Glaubens für gerecht erklärt worden sind, haben wir Frieden mit Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn. 2 Durch ihn haben wir freien Zugang zu der Gnade bekommen, die jetzt die Grundlage unseres Lebens ist, und im Glauben nehmen wir das auch in Anspruch. Darüber hinaus haben wir eine Hoffnung, die uns mit Freude und Stolz erfüllt: Wir werden einmal an Gottes Herrlichkeit teilhaben. 3 Doch nicht nur darüber freuen wir uns; wir freuen uns auch über die Nöte, die wir jetzt durchmachen. Denn wir wissen, dass Not uns lehrt durchzuhalten, 4 und wer gelernt hat durchzuhalten, ist bewährt, und bewährt zu sein festigt die Hoffnung. 5 Und in unserer Hoffnung werden wir nicht enttäuscht. Denn Gott hat uns den Heiligen Geist gegeben und hat unser Herz durch ihn mit der Gewissheit erfüllt, dass er uns liebt. 6 Christus starb ja für uns zu einer Zeit, als wir noch ohnmächtig der Sünde ausgeliefert waren; er starb für Menschen, die Gott den Rücken gekehrt hatten. 7 Nun ist es ja schon unwahrscheinlich genug, dass jemand sein Leben für einen unschuldigen Menschen opfert; eher noch würde man es vielleicht für einen besonders edlen Menschen tun. 8 Gott hingegen beweist uns seine Liebe dadurch, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren. 9 Deshalb kann es jetzt, nachdem wir aufgrund seines Blutes für gerecht erklärt worden sind, keine Frage mehr sein, dass wir durch ihn vor dem kommenden Zorn Gottes gerettet werden. 10 Wir sind ja mit Gott durch den Tod seines Sohnes versöhnt worden, als wir noch seine Feinde waren. Dann kann es doch gar nicht anders sein, als dass wir durch Christus jetzt auch Rettung finden werden – jetzt, wo wir versöhnt sind und wo Christus auferstanden ist und lebt. 11 Aber es ist nicht nur diese Hoffnung, die uns mit Freude erfüllt; nein, es ist auch die Tatsache, dass wir durch Christus schon jetzt die Versöhnung empfangen haben. Und dafür preisen wir Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn.

1. Sicher wegen der Gnade
Römer 5,2a

2. Motiviert durch Hoffnung
Römer 5,2b

3. Zuversichtlich in Not
Römer 5,3+4

4. Gewiss in Gottes Liebe
Römer 5,5-11

Fragen zum Weiterdenken:
1. Wie hast du heute Gemeinschaft mit Gott gelebt? Oder: Wie zeigt sich "freier Zugang zur Gnade" als Grundlage deines Lebens (Vers 2) praktisch?

2. Wie zeigt sich Freude und Stolz in deinem Alltag (Vers 2+3)? Warum?

3. Welche Not hat dich dazu gebracht, dich mehr auf Jesus auszurichten? Wie hat die Not dich in eine tiefere Erfahrung der Gegenwart und der Liebe Gottes geführt? Wie hat sie dir geholfen, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden?

4. Gibt es in deinem Leben Probleme oder Enttäuschungen, die du als Strafe Gottes betrachtest und nicht als seinen Versuch, dich näher zu ihm zu ziehen?

Dateien zum Herunterladen Update als PDF Predigt als MP4